0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
156 Artikel
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 13
Sortieren nach:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 13




Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter 0800-409 01 50.

Kostenlose Retouren

Die Kosten für die Rücksendung von Artikeln werden Ihnen von uns erstattet.

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.


Was wären der runde Geburtstag, die Silberhochzeit oder das Adventsmenü ohne eine stimmungsvolle Tischdeko? Mit Sicherheit nur halb so schön. Doch es braucht keinen großen Anlass, um den Tisch festlich zu dekorieren: Auch der Kaffeeklatsch mit der Freundin und das Abendessen in heimischer Runde bekommen mit hübschen Accessoires eine stilvolle Note. Lassen Sie sich inspirieren!

Was gehört zur Tischdekoration?

Eine gelungene Deko beginnt bei den Basics, die beim Essen sowieso auf dem Tisch stehen. Dazu gehören Geschirr, Gläser, das Besteck und das Tischtuch. Werden diese Elemente farblich aufeinander abgestimmt, so ergeben sie die Grundlage für einen schön gedeckten Tisch.

Nun kommen die Servietten ins Spiel. Mit ihnen kann man wunderbar dekorieren: Egal, ob sie von schönen Serviettenringen gehalten werden, zum kleinen Kunstwerk gefaltet oder in Gläsern arrangiert werden – ohne viel Aufwand geben sie der Tafel eine besondere Note.

Auch Platzsets und Tischbänder können effektvoll eingesetzt werden. Ein Tischläufer bringt eine klare Linie ins Arrangement und ist eine dekorative Unterlage für Kerzen, Teelichthalter, Vasen und Blumenarrangements.

Zusätzlich können Tischkärtchen vor oder auf den Tellern arrangiert werden. Alleine zur Gestaltung von Tischkarten gibt es unzählige Ideen, sowohl zum Selbermachen als auch zum Kaufen. Das gilt ebenso für weitere Accessoires wie thematisch passende Figuren, Streuartikel und Deko-Objekte.

Tischdeko nach Saison und Anlass

Manche Anlässe erleichtern das Zusammenstellen der passenden Deko durch ihre Thematik. Ein Tisch in der Adventszeit kann in klassisch weihnachtlichen Farben oder modernen Farbkombinationen wie edlem Weiß mit silbernen oder goldenen Akzenten eingedeckt werden. An diese Grundlage werden farblich passende Accessoires angepasst: Leuchter, Servietten, Rentier und Engel – die Auswahl ist riesig und jeder Geschmack wird bedient.

Auch saisonale Dekorationen im Herbst oder Frühling geben Impulse zur Wahl der Farben und Deko-Elemente. Im Herbst bieten sich warme Töne in Gelb, Orange und Rot an. Naturmaterialien wie Kastanien, herbstliche Gestecke und stimmungsvolle Teelichthalter unterstreichen die Atmosphäre.

Im Frühling kommen Vasen oder Flaschen mit bunten Blumen, fröhliche Tischwäsche, Girlanden und leichtes Geschirr zum Einsatz. Hier wird der Akzent auf frisch und luftig gesetzt.

Bei einer Silberhochzeit, einem Jubiläum oder einem Geburtstag darf die Deko individuell angepasst werden. Wenn Lieblingsfarben und Stil der Ehrengäste bekannt sind, kann man sich daran orientieren.

Tischdeko nach Stil, Farbe und Material

Als Grundlage für eine Deko können Materialien wie Holz, Glas, Metall oder Keramik dienen. Hier kann bei ergänzenden Accessoires der Stil beibehalten oder mit Kontrasten gespielt werden. Feine Servietten zu robustem Holz, handgeschriebene Tischkarten neben edlem Glas – die Kreativität darf sich ausleben!

Das gilt auch für Farbgebungen. Stets hat man die Wahl, eine Deko Ton in Ton zu gestalten oder auf Kontraste zu setzen. Beschränkt man sich auf eine Farbe und lässt sie in verschiedenen Strukturen des Geschirrs, der Servietten und der floralen Deko wiederkehren? Setzt man mit Accessoires wie Tischleuchtern in Kupfer reizvolle Kontraste? Oder taucht man in eine Farbwelt ein und schafft mit Blau, Türkis und Grün eine mediterrane Atmosphäre?

Sowohl mit den Farben als auch mit den Materialien kann ein festlicher, romantischer oder moderner Stil betont werden. Die Möglichkeiten zur Tischdeko sind vielfältig und ein dekorativer Tisch macht aus jeder Einladung und jedem Essen eine erfreuliche Auszeit vom Alltag.

Auch im Alltag erfreut ein gedeckter Tisch, wobei die Gestaltung nicht üppig ausfällt. So lassen sich je nach Jahreszeit Elemente aus pflanzlichen Materialien auswählen.

Das Fest beginnt mit einer Einladung

Besonders zu einer Hochzeit, Taufe, Konfirmation/Kommunion oder silbernen Hochzeit, gehören aufwendige Tischdekorationen zu einem gelungenen Fest. Dabei richtet sich die Dekoration nach den Wünschen der Gastgeber. Um welchen Anlass handelt es sich? Dann muss abgeklärt werden, in welcher Lokalität die Feier stattfindet. Ist es ein rustikales oder luxuriöses Ambiente? Welche Farben dürfen verwendet werden? Nachdem diese Fragen umfassend abgeklärt wurden, können die Details folgen.

Die Hochzeitsfeier

Wenn sich das Paar eine romantische Hochzeit wünscht, dann darf die Tischdeko opulent ausfallen. Mögen die Brautleute lieber eine moderne Feier, dann wird das Interieur schlicht geschmückt.

Die Tischdekoration für eine romantische Hochzeit

Hauptsächlich wird in den Monaten Mai oder Juni geheiratet. Aus diesem Grund lassen sich wunderbare Blütenvariationen arrangieren. Fast immer gehören Blumengestecke zu einer Hochzeitsfeier dazu. Sie dürfen nicht zu stark duften und sollten das Brautpaar nicht verdecken. Außerdem müssen die Gäste noch ausreichend Platz am Tisch haben. Gerade bei mehreren Gängen benötigen die unterschiedlichen Bestecke und Gläser aufgrund ihrer Anordnung mehr Platz. Die zwei Hauptfarben Weiß und Rot werden kombiniert.

Zuerst wird die Tafel eingedeckt

  • weiße Tischwäsche
  • schönes Besteck und hochwertiges Geschirr
  • kunstvoll gefaltete Servietten
  • Kerzen und Kerzenständer
  • ein großes und mehrere kleine Gestecke aus roten Rosen
  • Glassteinchen / Streudeko
  • Figuren (rote Herzen, weiße Tauben)
  • Tischkarten
  • Erinnerungsgeschenke für die Gäste (Pralinen mit dem Foto des Brautpaares)
  • Silhouette des Paares

Zur Silberhochzeit eignet sich silberfarbene Tischdeko, die durch eine zweite Farbe ergänzt werden kann. Tischkarten, Kerzen und Blütenkränze oder Kugeln können kontrastreich verwendet werden.

Die Taufe

Für die verspielte Tischdeko einer Tauffeier werden zarte Farbtöne und leichte Stoffe verwendet, wobei typische rosafarbene und blaue Akzente gesetzt werden. Zudem stellen christliche Symbole den Bezug zum Thema her. Dazu gehört auch die Taufkerze, die selbst gestaltet werden kann.

Die Konfirmation/Kommunion

Christliche Symbole wie das Kreuz, die Bibel und der Fisch bieten sich neben Kerzen als Dekorationselemente für die Tischdekoration zur Konfirmation an. Für die Kommunion gibt es zusätzlich einen Rosenkranz, um den Tisch zu gestalten.

Neben der perfekten Location, der leckeren Menüfolge und der richtigen Musik spielt auch die Wahl der passenden Tischdeko eine große Rolle bei den Hochzeitsvorbereitungen. Ob das Brautpaar dies alles selbst organisiert oder sich vertrauensvoll an einen Profi wendet, ist letztendlich eine individuelle Entscheidung.

Selbst ist die Frau (oder der Mann)

Die persönlichste und kostengünstigste Variante ist auch bei der Tischdeko Do-It-Yourself. Eine ausführliche Planung und gute Vorbereitung sind hierbei das A und O, sonst können die Tage kurz vor der Hochzeit schnell einen hohen Stressfaktor erreichen. Die Braut ist gut beraten, sich auf jeden Fall tatkräftige Unterstützung bei geschickten Freunden und Verwandten zu holen. Auch kann die Übernahme der Tischdekoration durch eine Gruppe von Bekannten ein sehr schönes und sinnvolles Hochzeitsgeschenk sein. Passende Dekoelemente wie Vasen, Kerzenhalter, Servietten und Tischkärtchen finden sich in Möbelhäusern oder speziellen Dekorationsgeschäften. Wer nicht alles kaufen möchte, kann sich oftmals auch beim Floristen Glasgefäße oder sogar Pflanzen ausleihen. Blumenhäuser und Gärtnereien sind auch die richtige Adresse für den Kauf der Blumen. Oder wie wäre es zur Abwechslung mit wilden Wiesenblumen?

Der Profi

Wer genaue Vorstellungen von der perfekten Tischdeko hat und eine professionelle Umsetzung wünscht, sollte sich vertrauensvoll an eine gute Floristin wenden. Doch auch Brautpaare, die erst vage Ideen haben, sind bei einem Profi gut aufgehoben. Eine professionelle Floristin kennt die neuesten Trends und kann Unentschlossenen mit zahlreichen Vorschlägen unter die Arme greifen. Außerdem besitzt sie eine große Auswahl an Dekorationsartikeln, die ausgeliehen werden können. Ob die Floristin lediglich den Blumenschmuck vorbereitet, den das Brautpaar dann in der Location mit eigenen Elementen zur Tischdeko zusammenfügt, oder sie alles vor Ort selbst dekoriert, ist letztendlich Geschmackssache.

Alles aus einer Hand

Hochzeitsvorbereitungen können sehr anstrengend und stressig sein – viele Brautpaare greifen daher dankbar auf die Dienste eines Hochzeitsplaners zurück, der sich selbstverständlich auch um die passende Tischdeko kümmert. Um hier keine bösen Überraschungen zu erleben, sollte das Brautpaar seine Wünsche und Vorstellungen genau äußern und alle Details besprechen: Welche Farben werden bevorzugt? Soll die Dekoration klassisch, modern oder doch lieber verspielt-romantisch sein? Wer keinen Wedding Planner engagieren möchte, kann die Tischdekoration auch oftmals vom eigenen Caterer vorbereiten lassen; das Geschirr kann hierbei gleich miteinbezogen werden. Findet die Feier in einem Hotel oder Restaurant statt, ist die Frage nach der Tischdekoration meist schnell gelöst, da die Betreiber über ein entsprechendes Equipment verfügen. Ein Nachteil könnte hierbei sein, dass wenig individuelle Wünsche geäußert werden können und auch die Farben durch die Raumgestaltung schon vorgegeben sind.

Ein altes Sprichwort sagt: Feste soll man feiern, wie sie fallen. Ein elegant und stimmungsvoll dekorierter Tisch mit edlem Porzellan und Kerzenlicht darf für einzigartige Momente nicht fehlen.

Alle Sinne inspirieren

Besonders festlich, besonders inspirierend oder doch lieber besonders modern? Die Tischdeko, dem persönlichen Geschmack und der Jahreszeit entsprechend, ermöglicht es, den Tisch immer wieder neu zu gestalten und damit Stimmung in das Zuhause zu bringen. Farbenfroh im Frühling, maritim im Sommer, schaurig-schön zu Halloween und besinnlich zu Weihnachten, saisonale Ereignisse beeinflussen die Tischdekoration und laden zum gemeinsamen Verweilen bei gutem Essen ein. Die Tischdeko sollte aber nicht mehr als zwei Farben aufweisen, sonst wirkt das Gesamtbild schnell überladen. Je schlichter die Dekoration, umso hochwertiger und edel müssen die Materialien gewählt werden. Andernfalls kann die Tischdeko schnell billig wirken. Die schönste Tischdekoration ist ohne Kerzen nicht perfekt. Mit ihnen wird eine angenehme Atmosphäre geschaffen und sie verbreiten ein angenehmes Licht. Empfehlenswert sind Stoffservietten, die festlicher wirken als Papierservietten.

Bunte Farben für Frühling und Sommer

Im Frühling erwacht die Natur und inspiriert für frische Deko-Ideen. Ein weißer oder cremefarbener Tischläufer, Servietten in der gleichen Farbe mit Silberringen und Blumen, schon kommt gute Laune bereits am Morgen auf. Hyazinthen und Bellis sind die ersten Frühlingsboten und die werden mit Blumendraht zu einem Kranz gebunden und auf den Tisch oder den Teller gelegt. Die Farbe Grün darf natürlich zu Frühlingsbeginn nicht fehlen und schließlich wird in dieser Jahreszeit auch das Osterfest gefeiert. Neben dem Porzellangeschirr verschönern lustige Osterhasen in der Trendfarbe Grün den Tisch und einzelne Blüten in kleinen Glasvasen holen die Natur in das Eigenheim. Im Sommer darf nach Lust und Laune mit Sand, Muscheln und Fischen dekoriert werden. Ein kleiner Leuchtturm in der Mitte des Tisches weckt das Fernweh genauso wie Meerestiere aus Porzellan oder Kunststoff. Bei den Kerzen bieten sich die Farben Blau, Türkis und Weiß an, wer es besonders südländisch mag, breitet über den Tischläufer ein Fischernetz aus.

Weihnachten voller Magie

Weihnachten ist die Zeit des Schmückens und Dekorierens. Eine festliche Tafel darf beim Weihnachtsfest nicht fehlen. Erst die ausgewählte Tischdeko und ganz viel Liebe und Besinnlichkeit machen das Weihnachtsmenü perfekt. Schade, dass die Advents- und Weihnachtszeit oft mit Hektik und Stress verbunden ist. Wenn es einfach und schnell gehen soll, dann wird einfach im Onlineshop von Käthe Wohlfahrt die Tischdeko bestellt. Der traditionelle Weihnachtsstern darf auf dem Tisch nicht fehlen und dazu passt eine in Rot und Grün gestaltete Tischdekoration, die im goldenen Kerzenschein erstrahlt. Tassen mit weihnachtlichen Motiven sind unverzichtbar in der Weihnachtszeit. Sie sorgen für weihnachtliche Stimmung und der Punsch schmeckt gleich doppelt so gut.

Dekoration verleiht einem Zuhause Gemütlichkeit und eine wohnliche Atmosphäre. Das gilt vor allem für die Tischdekoration. Statt diese in Fachgeschäften oder beim Gärtner teuer einzukaufen, lässt sie sich ganz einfach selber machen. Was man dazu benötigt, sind etwas Zeit, Kreativität und handwerkliches Geschick. Doch selbst Anfängern gelingt eine einfache, günstige und schöne Dekoration für den Tisch, wenn sie einige Tipps beachten.

Günstige Tischdeko mit den Produkten der Natur

Wer aus Kostengründen seine Tischdekoration selbst machen möchte, der greift am besten auf Produkte aus der Natur zurück. Das ganze Jahr über bietet sie herrliche Dekorationselemente. Im Frühling sind das zum Beispiel die ersten Blumen wie Tulpen, Narzissen und Hyazinthen. Ein florales Paradies ist der Sommer, denn in dieser Jahreszeit gelingt eine Tischdeko mit frischen Blumen im Handumdrehen. Sobald der Herbst Einzug hält, greift man zu Kastanien, Getreide, Kürbissen oder Maiskolben und bastelt daraus eine individuelle Tischdeko. Obwohl der Winter oft karg erscheint, ist auch er eine Jahreszeit mit vielen Möglichkeiten für eine Tischdekoration mit Tannenzapfen oder Tannenzweigen.

Ein Dekorationselement saisonal gestalten

Besonders einfach gelingt die selbst gemachte Tischdeko, wenn man ein Basiselement zur Dekoration kauft und in jeder Saison neu gestaltet. Das kann zum Beispiel ein flacher Korb sein. Er wird je nach Saison neu befüllt. Im Winter bieten Tannenzweige, Christbaumkugeln und ein kleiner Christstern zusammen mit Kerzen eine schöne Füllung für den Dekokorb. Im Herbst finden darin Ernteprodukte wie Kürbisse, Äpfel und Getreideähren Platz. In der Osterzeit befüllt man den Korb mit Ostereiern und Stroh und im Sommer passen eine florale oder maritime Deko hinein. Statt eines Korbes kann man auch ein Tablett, eine niedrige Glasvase oder eine Schale für die eigene Tischdeko verwenden.

Blumengesteck als Tischdekoration basteln

Basis für ein selbst gemachtes Blumengesteck ist zum Beispiel eine Baumscheibe. Auf sie wird Steckmasse für die Blumen geklebt. Damit die Steckmasse später nicht sichtbar ist, wird rundum Moos auf der Masse festgeklebt. Übrigens ist eine Heißklebepistole aus dem Bastelbedarf besonders praktisch zum Festkleben. Abschließend steckt man frische Blumen in die Steckmasse und wässert sie mit etwas Wasser. Wenn die Blüten verwelkt sind, werden sie im Handumdrehen durch neue ersetzt. Efeu, Buchsbaum und Schilf bieten einen immergrünen Kontrast zu den Blumen im Gesteck.

Alte Einmachgläser als Vasen oder Windlicht verwenden

Blumen und Kerzen sind eine stilvolle und günstige Möglichkeit, um einen Tisch zu dekorieren. Dazu hebt man alte Einmachgläser auf und reinigt sie gründlich. Anschließend werden die Gläser mit Schleifenband und Anhängern oder durch das Ankleben von Dekorationsartikeln verziert. Gefüllt werden die Gläser wahlweise mit etwas Sand und einer Kerze oder mit Wasser und einem Bund frischer Blumen. Wer einen eigenen Garten hat, der muss die Blumen übrigens nicht beim Gärtner kaufen, sondern kann Blumen aus dem Garten in das Glas stellen.

Bekanntlich isst das Auge mit. Insofern sollten bei festlichen Anlässen nicht allein die Speisen optisch anspruchsvoll angerichtet und serviert werden. Nicht minder bedeutend ist die Tischdeko, die gewählt wird.

Die darf gerne speziell für den jeweiligen Anlass konzipiert sein. Denn natürlich wird eine Festtagstafel für einen rüstigen Senior völlig anders eingedeckt, als wenn eine lebhafte Fete oder gar ein Kindergeburtstag geplant sind!

Welche Tischdekoration passt zu welchem Zweck?

Auch Feste, die mit einer kirchlichen Zeremonie Hand in Hand gehen (zum Beispiel Hochzeiten, eine Firmung oder eine Konfirmation) erfordern ihre eigene Tischdeko. Hier kommen dann oftmals christliche Symbole zum Einsatz. Dazu die Kerze, die bereits im Gotteshaus während der Zeremonie gebrannt hat.

Elemente und Ideen zur Tischdekoration können vielfältig sein!

Letzten Endes jedoch spielen auch die persönlichen Vorlieben jener, die das Fest ausrichten und feiern, eine ganz entscheidende Rolle. Manche lieben es nun mal bunt und schrill, während für andere eine Tischdeko niemals zum Selbstzweck wird und damit sehr dezent bleibt. Die Ideen und Möglichkeiten reichen dabei von Bändern, die in sämtlichen Regenbogenfarben schillern über Kerzen und Drahtkugeln bis hin zu natürlichen Produkten. Tatsächlich können, zumal im Herbst, auch Zapfen, Bucheckern oder Kastanien zur Tischdeko genutzt werden. Manche Utensilien, mit denen wir unsere Speisetafel schmücken, können daher auch im eigenen Garten oder Stadtpark gepflückt werden. Möglichst kurz vor dem Fest, damit die Deko beim Eintreffen der Gäste noch ansehnlich und frisch ist.

Lässt sich eine Tischdekoration noch einmal verwenden?

Sehr beliebt sind natürlich auch Kerzen, wobei vor allem Lichtspender in außergewöhnlichen Farben und Formen (etwa dicke Stumpenkerzen oder rund um Weihnachten sternförmige Kerzen) optische Akzente setzen. Duftkerzen sind dagegen weniger zu empfehlen, da deren Aroma, zumal am Esstisch, empfindliche Gäste stören kann. Insofern ist auch beim Blumenschmuck bei stark duftenden Blüten ein wenig Vorsicht geboten:

Ein festlich geschmückter Tisch verleiht jedem Raum eine Wohlfühlatmosphäre. Insbesondere die passende Tischdeko gehört zu den unverzichtbaren Bestandteilen der perfekt arrangierten Tafel. Sie sollte stets mit Liebe zum Detail gestaltet werden, denn gerade in der Weihnachtszeit unterstützen dezente Accessoires die Stimmung. Daher gibt es im Onlineshop von „Käthe Wohlfahrt“ ein exzellentes Produktsortiment an Dekorations-Elementen, mit denen das weihnachtliche Ambiente auf traditionelle Art zum Leben erweckt wird.

Erlesenes Angebot an Tischdeko für eine ästhetische Verzierung

Bei „Käthe Wohlfahrt“ treffen klassische Werte auf neuzeitlichen Charme, woraus eine breit gefächerte Warenpalette an Tischdeko entstand. Selbstverständlich gehört es hierbei zu der Firmenphilosophie, ausschließlich Artikel anzubieten, die höchsten Ansprüchen in puncto Verarbeitung und Design gerecht werden.

Folglich bekommen Kunden unter der Rubrik „Tischwäsche“ diverse Tischbänder, Tischläufer, Tischdecken und Platzsets mit filigraner Stickerei von dem renommierten Hersteller „Sander Table + Home“. Sie spiegeln den weihnachtlichen Charakter auf dezente Art wider und lassen jede Tafel durch unaufdringliche Stilsicherheit erstrahlen. Die hochwertigen Materialien, wie Satin, ergänzen das luxuriöse Erscheinungsbild noch. In der Kategorie „Tassen und Gläser“ finden Konsumenten hingegen eine ideenreiche Zusammenstellung an Trinkgefäßen, deren weihnachtliche Gestaltung, wie das winterliche „Rothenburg“ oder Weihnachtsmänner, den Tisch mit altbewährten Kunstelementen bereichert. Hier dürfen sich erwachsene Weihnachtsliebhaber ebenso erfreuen wie die jüngsten Familienmitglieder.

Wer seine Gäste wiederum mit einer Tischkarte zu ihrem Platz geleiten möchte, kann unter der Warengruppe „Tischkartenhalter“ auf entsprechende Artikel, darunter kleine Tannenbäume oder goldene Kugeln, treffen, deren Optik dem kreierten Platzhalter den niveauvollen Rahmen schenkt.

Für die Ausschmückung der Speisentafel sind daraufhin die variationsreichen Motiv-Servietten verantwortlich. Mit den versilberten Serviettenringen in zarter Weihnachtssternsilhouette erreicht die Dekoration dann ihren Höhepunkt. Obendrein dürfen Kunden in der Angebotsübersicht der „Untersetzer“ laminierte Kork-Modelle mit fantasievollen Drucken in Anspruch nehmen, die nicht nur für Weihnachten die idealen Muster bereithalten. Natürlich basiert die Bestellung bei „Käthe Wohlfahrt“ aber nicht allein auf einem einzigartigen Sortiment. Auch der Service garantiert Perfektion.

Zuverlässiger Shop mit kundenfreundlichen Konditionen

Damit der weihnachtliche Tischschmuck sicher geordert werden kann, setzt der Versandhandel von „Käthe Wohlfahrt“ auf Fairness und Vertrauenswürdigkeit. So gelingt die erstklassige Vereinigung aus umfangreichem Warenpotpourri, unkomplizierten Bestellabläufen und flexiblen Zahlungsarten.

Das bezeugt auch eine Zertifizierung als „Trusted Shop“ mit einer Vielzahl an positiven Kundenbewertungen. Dadurch können Interessenten ihren Einkauf mit besten Rahmenbedingungen abrunden und den Zauber der weihnachtlichen Accessoires auf ihrer heimischen Tafel verströmen.


Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Alle durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei Käthe Wohlfahrt